>imgsrc=https://www.hashtaglove.de/influencers/p/NvvXPLaiSnxAU2Pu7YdmXcqL.png

Samstag, 10. Juni 2017

PERSONAL: DEIN LEBEN

Sonntagmorgen.

Ich sitze an meinen Schreibtisch.
Lese mir einen Beitrag durch.

Der Beitrag von der lieben Anna.
Der Beitrag, der mich dazu bewegt hat diesen Beitrag zu schreiben.

Ich schrieb als letzten Satz in das Kommentar an sie:

LEBE WOFÜR DU LEBEN MÖCHTEST

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Ich finde dieser Satz ist ziemlich ausdrucksstark!

Natürlich hat jeder unterschiedliche Emotionen zu Sätzen oder Zitaten, aber meine möchte ich dir gerne zeigen.


Ich bin im Moment in einer Lebensphase, in der ich aus einem Lebensabschnitt in den anderen gehe, dazu kannst du auch hier mehr lesen.

Ich werde nach den Ferien auf ein Gymnasium wechseln und mein Abitur machen.
Natürlich nicht das was sich jeder nach seinem Abschluss vorstellt.

Ich habe auch schon öfters gehört.
Warum machst du den keine Ausbildung?
Du kannst doch das lernen?

Nein, ich möchte noch keine Ausbildung machen.
Ich bin sechzehn Jahre alt und im Hinblick auf das ganze Leben noch so ziemlich am Anfang meines Lebensweges.

Ich möchte mein Abitur machen.
Mich wieder ein wenig neu erfinden.
Vielleicht werde ich irgendwann auch nochmal ins Ausland gehen.
Vielleicht werde ich auch noch studieren.
Oder dann doch eine Ausbildung machen.

Wer weiß das bitte schon?

Ich finde, ich bin noch jung genug, um mich noch ein wenig neu zu erfinden.
Auch wenn ich im Moment der Auffassung bin, ich möchte eventuell etwas im gesundheitlichen Berufsfeld in naher Zukunft machen.
Vielleicht kann sich das ja auch noch ändern.

Man weiß es ja, nie!

Ich möchte mir die Optionen frei halten, die mir zur Verfügung stehen.
Ich habe die Möglichkeit mein Abitur zu machen, also werde ich auch diesen Weg nachgehen.

Auch muss ich sagen, dass ich mir nie etwas vorgeschrieben würde.
Meine Eltern stehen immer hinter mir und unterstützen mich in meinen Entscheidungen.
Obwohl sich meine Mama trotzdem immer zu viele Sorgen um mich macht.
Ich bin dafür auch ziemlich dankbar!


LEBE WOFÜR DU LEBEN MÖCHTEST!


Ich wünsche dir einen schönen Tag!

Marie

Kommentare:

  1. Ein toller Text Liebes <3 Ich finde es gut, wenn man sich nicht von Anfang an festlegt, sondern einfach mal abwartet wie sich die Dinge entwickeln :)

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke du hast die richtige Entscheidung getroffen. Mit dem Abitur hast du später einfach alle wege frei. Das Abitur finde ich nur dann unnötig wenn du dir zu 100% sicher bist, dass du eine bestimmte Ausbildung machen willst. Nach einem Realschulabschluss habe ich mich dazu entschieden noch die Fachoberschule zu machen und habe so nächsten Sommer meine Fachhochschulreife. Zwei Freundinnen von mir haben sich auch noch für das Gymnasium entschieden und haben wirklich viel zu tun, aber es lohnt sich einfach auch.
    Mit 16 eine Ausbildung anzufangen ist wirklich schwierig, einem fehlt noch so viel Erfahrung und Reife.
    Liebe Grüße, Lea♥

    Auf den Blogs von meiner Schwester und mir läuft gerade eine Blogvorstellung
    http://xxleasworldxx.blogspot.de/2017/06/blogvorstellung-mit-janaahoppe.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast bestimmt die richtige Entscheidung getroffen!
      Was die Intensivität am Gymnasium beansprucht kann ich nur bestätigen.
      Vielen Dank für dein Kommentar.

      Löschen
  3. Finde ich richtig gut, dass du dein Abi machen möchtest!
    Ich habe mein Abi gemacht ohne groß berufliches auszuprobieren und jetzt sitze ich hier, mein Abi ist zwei Jahre her und ich weiß immer noch nicht, was ich eigentlich machen möchte.
    Deshalb: Genieß die dir verbleibenden Schuljahre, probiere dich so viel wie möglich in alle beruflichen Richtungen aus und versuche, deinen Weg zu finden.
    xx

    http://summerlights-skye.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Ich werde mein bestes geben und so viel wie möglich ausprobieren.

      Löschen
  4. Damit hast du völlig Recht, ich habe jetzt mein Abi und werde wahrscheinlich erstmal ein Jahr arbeiten und schauen, wohin mich mein Weg führt. Jeder sollte das umsetzen, was ihm gefällt.
    Liebe Grüße
    http://meingedankenspielblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich denke, du entscheidest dich für den richtigen Weg :) Das abitur öffnet dir ganz andere Türen. Viel erfolg! Das wird super!
    xo,
    Louisa

    www.theurbanslang.com

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Text + tolle Bilder .)
    Liebe Grüße, Feli von www.felinipralini.de

    AntwortenLöschen