Montag, 5. Juni 2017

KOLUMNE: DIE WELT

Ich öffne mein Facebook Profil.

Den ersten Titel den ich auf meiner Startseite lesen kann ist:

TERROR IN LONDON

Quelle: http://bilder.t-online.de/b/80/69/93/02/id_80699302/c_raw/tid_da/erstversorgung-passanten-kuemmern-sich-auf-der-westminster-bridge-in-london-um-einen-verletzten-auf-der-bruecke-ueber-die-themse-war-ein-auto-in-fussgaenger-gefahren-.jpg

Ich klicke auf den Beitrag.
Ich gleite mit meinen Augen durch die Zeilen.

Was ist denn nur los in unserer Gesellschaft?

Diese Frage stelle ich mir mittlerweile immer wieder...

Warum gibt es Menschen, die damit Aufmerksamkeit erregen wollen, in dem sie in Menschenmengen rasen oder sich in Menschenmengen in die Luft sprengen.

Ich verstehe nicht, wieso?

Es gibt schon genug grausame Dinge auf dieser Welt.
Es hungern tausende Menschen, leben in ärmsten Bedingungen und Kinder arbeiten, damit die Familie überhaupt ernährt werden kann.
Eine große Anzahl der Sterbenden, stirbt an den Folgen von Hunger.

Aber warum gibt es Menschen, die Menschenleben mit in den Tod reißen, nur weil sie sich umbringen müssen.

Wieso bringen sie sich dann nicht alleine um?
Es ist ja schon schlimm genug, dass sie überhaupt das Bedürfnis haben, von dieser Welt zu gehen.

Nehmen du und ich ein paar Sekunden, vielleicht auch eine Minute und denken an die Opfer von dieser schrecklichen Tat.

PRAY FOR LONDON


Mir ist es wichtig solche Themen anzusprechen.
Vielleicht möchtest du ja zu diesem Thema auch einen Beitrag schreiben und wir können eine Kolumne bilden.


Ich wünsche dir einen angenehmen Tag!

Marie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen